Veranstaltungskalender Sprengel

Okt 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Tageslosung

19. Sonntag nach Trinitatis
Mach dich auf und handle! Und der HERR möge mit dir sein!
Simon Petrus sprach: Meister, wir haben die ganze Nacht gearbeitet und nichts gefangen; aber auf dein Wort will ich die Netze auswerfen.
Das bieten wir
Mitgliedschaft

Eintrittsstelle Gelnhausen

Am Reformationstag 2008 eröffnete der Kirchenkreis Gelnhausen seine Kircheneintrittsstelle und lädt seitdem dazu ein, neue Erfahrungen mit Gemeinde, Glauben und Gott zu suchen. Ein vereinfachter (Wieder-) Eintritt in die Evangelische Kirche ist im Ev. Dekanat Gelnhausen, Kapellenweg 35, jeweils Montag bis Freitag, 9 Uhr bis 12 Uhr möglich. Unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! kann zuvor auch ein Termin vereinbart werden.

Beim Wiedereintritt findet weder eine Glaubensprüfung statt, noch müssen Kirchensteuern oder andere Abgaben nachgezahlt werden. Zum Eintritts-Gespäch sollte die Taufbescheinigung, der Personalausweis und eventuell die Austrittsbescheinigung des Amtsgerichtes mitgebracht werden. Mit der Unterschrift wird dann der Eintritt besiegelt. 

Das Team der Kircheneintrittsstelle ist unter folgenden Telefonnummern zu erreichen:
Dekan Klaus-Peter Brill, Tel. 06051-17156
Pfarrer Hans Joachim Imhof, Tel. 06051-71116
Infos und Terminvereinbarung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Eintrittsstelle

Die Kircheneintrittsstelle Gelnhausen ist eine Einrichtung der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. Der Eintritt ist rechtsgültig für alle, die Ihren Wohnsitz im Bereich der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) haben und christlich getauft sind. Das heißt die Mitgliedschaft wird in allen evangelischen Kirchengemeinden von Flensburg bis Friedrichshafen anerkannt.