THEO denkt LOGISCH! THEA auch!

Der 500. Reformationstag!

Am 31. Oktober ist Reformationstag. In diesem Jahr ist er in ganz Deutschland ein gesetzlicher Feiertag. Deutschland feiert das 500jährige Jubiläum der Reformation!

Weiterlesen ...

Ist schon Ostern?

Einfach mal gute Nachrichten sprechen lassen, das wollte ich gerne in diesen Gedanken. Schließlich steht Ostern vor der Tür. Ich habe mir Mühe gegeben: in den Internetsuchmaschinen „gute Nachrichten“...

Weiterlesen ...

Karfreitag - Ein Feiertag ohne Remmidemmi

An Karfreitag erinnern sich die Christen in aller Welt an ein trauriges Ereignis: die Kreuzigung Jesu. Warum ist das trotzdem ein Grund zum Feiern?

Weiterlesen ...

Minus mal Minus gibt Plus

So habe ich das früher in der Schule mal gelernt und es ging mir in dieser Woche durch den Kopf. Relativ sprachlos macht ja der aggressive Wahlkampf des türkischen Präsidenten Tayyip Erdogan.

Weiterlesen ...

Etwas Heißes im Advent

„Nicht alles wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird!“ Mit diesen Worten trösteten sich viele Menschen nach der Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der USA. Und in der Tat:

Weiterlesen ...

Tageslosung

Meine Zunge soll singen von deinem Wort; denn alle deine Gebote sind gerecht.
Lasst das Wort Christi reichlich unter euch wohnen: Lehrt und ermahnt einander in aller Weisheit; mit Psalmen, Lobgesängen und geistlichen Liedern singt Gott dankbar in euren Herzen.
Flötenensemble Linsengericht
floetenensemble-ev-kirchengemeinde-linsengericht-1024x731
Die regelmäßige Probestunden des Flötenensemble der Ev. Kirchengemeinde Linsengericht finden wöchentlich mittwochs von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr im Schwesternhaus in Altenhaßlau statt. Überwiegend wird Barockmusik mit Orgel- oder Klavierbegleitung, aber auch moderne Musik gespielt.

Neben traditionellen kirchlichen Terminen wie z. B. Ostern, Pfingsten oder Weihnachten ist das Blockflöten-Ensemble auch über das Linsengericht hinaus u. a. beim alljährlichen Konzert des Volkschores in der Stadthalle in Gelnhausen sowie zur Weihnachtsfeier im Pflegeheim in Meerholz zu hören. Im Verlauf der bereits über 30jährigen Gemeinschaft gab es schon Auftritte in Düdelsheim, Kefenrod, Hörstein, Marköbel, Wolferborn oder Hainchen sowie der französischen Partnergemeinde von Linsengericht St. Etienne du Bois.
Auf speziellen Wunsch spielt das Ensemble gerne auch zu privaten Gottesdiensten, wie Hochzeiten, Jubiläen oder Taufen.

Gespielt werden Holzblockflöten in vier-stimmiger Besetzung, von Sopran bis Bass. Es gibt eine Stammbesetzung, die in Sonderfällen, bei Abwesenheiten oder Krankheiten, aber auch variieren kann.

Karin Zirkel – Sopran, Sopranino, Alt
Petra Preuschoff – Sopran, Alt
Beate Weidmann – Alt, Sopran
Iris Snyder – Tenor, Sopran
Sybille Habenstein – Tenor, Sopran
Birgit Born – Bass und Orgelbegleitung

Die Wurzeln des heutigen Blockflöten-Ensembles formten sich im Sommer 1984. Der „harte Kern“ – vier des heute sechsköpfigen Ensembles – sind bis heute noch aktiv dabei.
Die Idee zu einer Flötengruppe stammte von der Frau des damaligen Pfarrers, Karin Schäfer, die zu dieser Zeit eine Orff-Gruppe leitete, zu der diese vier (damals 11 bis 15-jährigen Mädels) gehörten. Karin Zirkel übernahm von Beginn an die Leitung, die sie auch bis heute noch innehat.

Für Fragen, Anregungen und Interesse an der Blockflöten-Musik sprechen Sie gerne mit Birgit Born unter der Telefonnummer 06051/75566.